Marokkanische Küche

Dass die marokkanische Küche so abwechslungsreich und faszinierend vielfältig ist, verwundert nicht, wenn man die geografischen Ausmaße des Orients genauer betrachtet: SO erstreckt sich das Land der aufgehenden Sonne von der Türkei über den Iran und die Saudische Halbinsel quer durch Nordafrika bis Marokko. So facettenreich wie die einzelnen Speisen sind, so üppig und ausgiebig werden Mahlzeiten zelebriert. Besonders beliebt sind Couscous und Tajine

  • Couscous ist extrem fettarm, nährreich als auch sättigend
  • Couscous besteht aus kleinen Grießkügelchen
  • lässt sich hervorragend in die mediterrane, gemüsebasierte und kalorienarme Küche integrieren

Tajine bezeichnet ein traditionelles nordafrikanisches Gericht und gleichzeitig das Kochgeschirr, in dem es zubereitet wird. Das Kochgeschirr Tajine ist eine Runde flache Form aus Lehm mit einem konisch geformten Deckel.